Die Märchen vom 'NATURSTROMSPEICHER' kippen mehr & mehr!

Wenn die BÜRGER in GAILDORF 2011 zu intelligenter, effizienter, transparenter und nachhaltiger WINDKRAFT, und einem effektiven, nachhaltigen PUMPSPEICHER mit einem naturnahen, ökologischen UNTERBECKEN einschließlich integriertem HOCHWASSERSCHUTZ und naturnaher FLUTMULDE mit DAUERSTAU, und einer lokalen BÜRGERBETEILIGUNG mit autarken, regionalen, kostengünstigen Energieversorgung gefragt wurden - dann sind 4WEA je 5,0MW im SCHWACHWINDGEBIET ohne CO2-Bilanz, ein GESCHOTTERTES UNTERBECKEN ohne DAUERSTAU und ohne FLUTMULDE, UMWELTVERTRÄGLICHKEITSPRÜFUNG unterlassen mit unvollständiger VORUNTERSUCHUNG, betrügerische AUSGLEICHSPLANUNGEN & -VERHANDLUNGEN, BÜRGERINFORMATION a'la SALAMITECHNIK garniert und serviert mit TASCHENSPIELERTRICKS der STADTVERWALTUNG und geheime GRUNDSTÜCKSVERHANDLUNGEN, eindeutig die falsche ANTWORT.

Naturstromspeicher Gaildorf nur ein gewöhnlicher PUMPSPEICHER, GRAUSTROMSPEICHER, NOTSTROMSPEICHER, DUMMSTROMSPEICHER, BLAUMILCHSPEICHER?

Die Märchen vom 'NATURSTROMSPEICHER' kippen mehr & mehr!

Beitragvon GRAUSTROMSPEICHER » So 7. Okt 2018, 14:44

Umwelt
Gaildorfer Projekt geht leer aus
Gaildorf / Richard Färber 17.01.2018

Gestern wurden die Finalisten der diesjährigen Greentec Awards bekannt gegeben. Die Gaildorfer Wasserbatterie beziehungsweise der Naturstromspeicher zählt nicht dazu. Das Pilotprojekt, das Ende des Jahres den Betrieb aufnehmen soll, war in der öffentlichen Abstimmung mit hauchdünnem Abstand in der Kategorie Energie auf dem zweiten Platz gelandet. Die beiden anderen Finalisten wurden von einer 75-köpfigen Jury gekürt. Sie entschied, die Stromsharing-Plattform „Sonnen Community“ und das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesystem mit einer neuen Mehrfachsolarzelle aus Siliciumbasis ins Rennen zu schicken.

...
Die Greentec Awards werden seit 2008 vergeben und gelten mittlerweile als weltweit wichtigster Umweltpreis (wir haben berichtet).

„Wir wurden am Morgen informiert“, sagt Nancy Fürst, Pressesprecherin der Max Bögl Wind AG, dem Bauherrn der Gaildorfer Wasserbatterie. Eine Begründung habe es nicht gegeben, man könne daher auch nicht sagen, welche Kriterien letztendlich den Ausschlag für die Entscheidung der Jury gaben. Die Wahl lege aber die Vermutung nahe, dass Produkten der Vorzug gegeben wurde, die unmittelbar den Endverbrauchern dienen.


Internationales Interesse
Die Gaildorfer Wasserbatterie scheint derweil international große Aufmerksamkeit zu genießen. Gerade in Regionen mit schlechterer Netzausstattung, so Jürgen Joos, kaufmännischer Leiter „Wind“ bei Max Bögl, sei die Verbindung von erneuerbaren Energien und Speichertechnologie von großem Interesse. Man fertige bereits Angebote für die USA, Australien und den asiatischen Raum, so Joos im Gespräch mit unserer Zeitung. Interessenten gebe es aber auch in Deutschland, Österreich und auf dem Balkan. Bögl strebe an, ab dem Jahr 2020 die nächste Anlage zu ...



Wie nett wurden und werden Bürger, Genossen und Rundschauleser in Gaildorf, Steuerzahler und Allgemeinheit von Stadtverwaltung Gaildorf, Pücklerstiftung und MAX BÖGL Wind AG mit einem angeblichen 'NATURSTROMSPEICHER' an der Nase herumgeführt? Jeder Einzelne in Deutschland, und besonders in Gaildorf, -sollte von einem reichhaltigen Repertoire aus
  • Umweltschutz,
  • Energiewende,
  • Klimaschutz,
  • bis zu Stromautarkie für Gaildorf,
  • günstiger Strom für Gaildorf,
  • positive und nachhaltige touristische Optionen für Gaildorf,
  • Ökologische Vorteile durch nachhaltige, transparente Bauplanungen... Bauausführung(!) für Gaildorf,
  • ein Baurechts- und Wasserrechtsverfahren mit kompletter Öffentlichkeit!
  • Transparenz und Öffentlichkeit in Gaildorf im gesamten Ablauf...
  • neue und ergiebige Fischgründe für Fischereiverein Gaildorf e.V. im Zusammenhang mit einer Ausgleichsflutmulde auf stadteigenen Ausgleichsgrundstücken.
  • Vogel-, Fledermaus- und Wildtierrefugien für Natur und Naturschutzverbände (NABU-Gaildorf)... einschl. Wasservögel und Fledermausturm.
  • Verbesserung der Infrastruktur in Gaildorf,
  • lokale Anlagemöglichkeiten in Gaildorf und Hohenlohe,
  • und vieles weitere...
profitieren. Das und mehr wurde in der Gründungsphase unseres angeblichen 'NATURSTROMSPEICHER' von unserer 'Stadtverwaltung und Bürgermeister Gaildorf' und RUNDSCHAU Gaildorf, auf Veranlassung und im Einklang mit MAX BÖGL Wind-Geschäftsführer Alexander S. verbreitet. Und nun können Richard Färber (RUNDSCHAU Gaildorf), Nancy Fürst (Pressesprecherin der Max Bögl Wind AG) und die Juroren von 'Greentec-Awards' keinen kleinen Vorteil für Endverbraucher und Allgemeinheit mehr finden? Wozu RUNDSCHAU, Eggert, Bartenbach, Rebel und Zimmermann über Jahre lauthals gejubelt haben?
  • Wofür bezahlt das Umweltministerium unserer BRD nun bis zu 7,15 Mio EUR?
  • Was kann unsere Politik von dem BÖGL-NATURSTROM-GAILDORF-Projekt mit fundierten Annahmen noch erwarten?
  • Was haben unsere Bürgermeister und Fraktionen in Gaildorf, unser Pücklervorstand und RUNDSCHAU in Gaildorf den Bürgern in Gaildorf und der Allgemeinheit in Deutschland über Jahre hinweg dazu alles erzählt?
  • Wenn RUNDSCHAU, MAX-BÖGL und die Juroren von 'Greentec-Awards' nun gemeinsam nur noch zu diesem niederschmetternden Resümee gelangen?

Unter all den Versuchen, erneuerbare Energien vorrätig zu halten und so Schwankungen im Netz auszugleichen, ist die (NATURSTROMSPEICHER-)Anlage die einfachste und praktikabelste. Anders als beispielsweise die Elektrolytspeicher, die vermutlich erst in Jahren funktionstüchtig sein werden, funktioniert sie nach bekannten mechanischen Prinzipien, birgt also keine unvorhersehbaren Risiken. (wo sollen da die Patente herkommen...)

Die Entwickler müssen sich deshalb nicht mit Grundlagenforschung herumschlagen. Sie können sich auf technische Verbesserungen konzentrieren. (wo kommen da die großen Innovation her...)

MAX-BÖGL & RUNDSCHAU-Gaildorflt lt. ...


Innovationen mit denen das Projekt sich lt. eigenen Aussagen nicht herumschlagen musste, weil das Pumpspeicher-Projekt sich in allen Bereichen auf erprobte und bewährte Technik 'stützen kann'? Wo sollen dann die angeblichen und vielfach zitierten Naturstrom-Patente hergekommen sein. Wenn der Ideengeber sich in allen Bereichen auf erprobte und bewährte Technik 'stützen kann'? Vielleicht von 'El Hierro', oder dem mehrfach 'ausgeforschten' KOMBIKRAFTWERK I + II, oder aus den Archiven von 'VOITH-HYDRO in Heidenheim'?

Und nun berichtet Nancy Fürst (Pressesprecherin der Max Bögl Wind AG) in der RUNDSCHAU frank und frei von ihrer Vermutung, dass eine positive Bewertung der 'NATURSTROMSPEICHER-Märchen' bei 'Greentec-Awards' daran scheitert, dass die Juroren des 'Greentec-Awards' keinen Vorteil mehr finden können der unmittelbar den Endverbrauchern diene? Wie können die Juroren des 'Greentec-Awards', Nancy Fürst (Pressesprecherin der Max Bögl Wind AG) und Richard Färber (RUNDSCHAU Gaildorf) auf solche Gedanken kommen? Wurden wir alle, von Gaildorf, Berlin, bis USA und Asien ... 2011/12 denn betrogen und belogen? Oder sind wir alle, von Gaildorf bis Berlin, heute noch zu ungebildet, um die 'NATURSTROMSPEICHER-Märchen' von Alexander S. zu verstehen ... ?

Aber unsere Umweltministerien (Franz Untersteller), NABU-BW(Dr. Andre Baumann - heute zufällig der Naturschutz-Staatssekretär von Herr Untersteller), BUND-BW(Brigitte Dahlbender) und unser Regierungspräsidium(Wolfgang Reimer, Reipersberg, Gaildorf) verstehen bei 'NATURSTROMSPEICHER' alles, wo die RUNDSCHAU, die Spezialisten von BÖGL, die Juroren des 'Greentec-Awards' heute keinen Vorteil mehr finden können der unmittelbar den Endverbrauchern... also der Allgemeinheit dient?

Warum strebt MAX BÖGL nach weiteren Anlagen, wenn die Märchen und der Unsinn, den man in Gaildorf über Jahre verzapft hat, den Endverbrauchern keine unmittelbaren Dienste liefern? Gehen denen in Sengenthal bei Neumarkt in der Oberpfalz die Ideen aus, die man zu Fortschritt so dringend braucht? Irgendwann wird die Naturstrom-Gaildorf-Story reif für das Fernsehen sein. Weitgehend unklar ist noch das Genre, -Krimi, -Komödie, -Thriller, -Roman, -Doku, -Märchen, ...

Irrtum, Versehen oder Lügensystem?
Gaildorf / RUNDSCHAU / Richard Färber 17.01.2018 schreibt:

Gestern wurden die Finalisten der diesjährigen Greentec Awards bekannt gegeben. Die Gaildorfer Wasserbatterie beziehungsweise der Naturstromspeicher zählt nicht dazu. Das Pilotprojekt, das Ende des Jahres den Betrieb aufnehmen soll, war in der öffentlichen Abstimmung mit hauchdünnem Abstand in der Kategorie Energie auf dem zweiten Platz gelandet. Die beiden anderen Finalisten wurden von einer 75-köpfigen Jury gekürt. Sie entschied, die Stromsharing-Plattform „Sonnen Community“ und das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesystem mit einer neuen Mehrfachsolarzelle aus Siliciumbasis ins Rennen zu schicken.

Kopf-an-Kopf-Rennen


Das Online-Voting hatte in einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit der Wasserbattereie die MWK Bionik mit einer neuartigen Beschichtung für photovoltaikmodule für sich entscheiden können.
...

greentec-awards.com schreibt:

Preisträger und Finalisten der GreenTec Awards 2018
...
Energie
  • MWK Bionik GmbH bioSol – biologische Selbstreinigungsbeschichtung für PV-Anlagen
  • Die sonnenCommunity – sauberen Strom erzeugen, speichern, teilen
  • Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme ISE Höchsteffiziente Solarzellen mit 18% mehr Leistung

- da wird BÖGL & NATURSTROMSPEICHER unter den ersten drei Gewinner & Finalisten nicht genannt. Hat greentec-awards.com evt. garnicht mitbekommen, das NATURSTROMSPEICHER mit einem hauchdünnem Abstand den zweiten Platz gemacht hat?


Quellen & Hinweise:
















Alle genannten Marken, Markennamen und geschützte Warenzeichen sind das Eigentum der Rechteinhaber.

Die Fehlplanungen und die Unterlassungen im BAUANTRAG-NATURSTROMSPEICHER-BÖGL-2013 bzgl. naturnaher FLUTMULDE, ÖKOLOGIE, BUNDESNATURSCHUTZGESETZ, WHG, EU-WRR, die sich in den bürgerlichen Einwendungen, auch den Einwendungen der lokalen Naturschutzverbände spiegeln, müssen vor der BAUGENEHMIGUNG aufgearbeitet, nachgebessert und verbindlich abgesichert werden. Betrug zu Ökologie und Ausgleich muss unterbleiben. Ökologie und Ausgleich muss den geltenden Standards nach lokal, transparent verhandelt und öffentlich nachvollziehbar dargestellt werden. Ausgleich muss vorrangig lokal und ökologisch begründbar erfolgen. Zu einem DUMMSTROMSPEICHER, ATOMSTROMSPEICHER, offene OBERBECKEN, ÖKO- und AUSGLEICHSBETRUG, GRUNDSTÜCKSBETRUG und weitere SCHWABENSTREICHE, wurde in GAILDORF nicht abgestimmt.

Wir suchen argumentationsstarke, frische und vitale Persönlichkeiten & Unterstützer für - Engagieren Sie sich für NATUR, gerechten NATURSCHUTZ und ÖKOLOGIE in GAILDORF, im KOCHERTAL und den LIMPURGER-BERGEN.

Vorschläge und Hinweise bitte an: info@bi-fuer-gaildorf.de oder info@nabu-gaildorf.de

- - -
Bild

Mit WALD und WASSER spielt man nicht, -
mit BÜRGERABSTIMMUNG und DEMOKRATIE auch nicht!

Energiewende und Klimaschutz sind richtig und wichtig! -
Gerade deshalb ist Umweltschutz, Naturschutz und die Einhaltung des Baugesetzbuches nie falsch!


-

#naturstromspeicher #graustromspeicher #naturspeicher #naturversorgung #naturwärmespeicher #gaildorf #energiewende #klimaschutz #umweltbertrug #baubetrug #wahlbetrug
Benutzeravatar
GRAUSTROMSPEICHER
 
Beiträge: 975
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 17:12

Zurück zu Naturstromspeicher Gaildorf



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron