Der gebildete Mensch macht sich die Natur zum Freund

Kochertal in Baden-Württemberg.

Der gebildete Mensch macht sich die Natur zum Freund

Beitragvon GRAUSTROMSPEICHER » Sa 15. Jul 2017, 07:13

Um sich die Natur zum Freund zu machen, hat Gaildorf sich vielen Anzeichen nach wohl den falschen Bürgermeister, den falschen Landrat, den falschen Regierungspräsidenten, den falschen Umwelt- und Naturschutzminister und den falschen NABU-Vorstand ausgesucht:





Der gebildete Mensch macht sich die Natur zum Freund

„Der gebildete Mensch macht sich die Natur zum Freund“ - bei Friedrich Schillers berühmten Zitat geht es um die menschliche Natur, aber auch im weiteren Sinne um die Natur, in der wir leben. Und unser Land ist geprägt von einer besonders reichhaltigen und vielfältigen Natur- und Kulturlandschaft. Diesen Schatz wollen wir bewahren, denn diese Vielfalt ist ein Geschenk an uns: die Vielfalt an Lebensräumen oder die genetische Vielfalt.

Diesen Schatz können wir nur gemeinsam bewahren. ...


so schreibt
Franz Untersteller
(* 4. April 1957)
-seit 2006 Abgeordneter der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Landtag von Baden-Württemberg
-seit 2011 Landesminister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft
-dito, seit 2016 mit dem zusätzlichen Ressort Naturschutz(!) und einem korrupten EX-NABU Vorsitzenden an der Seite...
-Vorsitzender der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg (was der größte Sündenpfuhl sein kann...)



Im Vorwort des 6. Aufl. Aug 2016


Kann man das in Gaildorf so sehen: „Der gebildete Mensch macht sich die Natur zum Freund, -wenn Bürgermeister Zimmermann(Gaildorf), Franz Untersteller, seine oberste Baurechtsbehörde, und Ministerpräsident Kretschmann, -nicht gerade in Gaildorf sämtliche Gesetze und Standards ohne jedes legal geplante Ziel und ohne jede Not verleugnen, aufgeben und mit Füßen treten?“ (Vielleicht kann Herr Untersteller erwägen, sein Naturschutz-Ressort auch mit einigen gebildeten Menschen zu bestücken, und nicht nur auf die Ratten zu setzen, die im NABU-BW schon genug Schaden angerichtet haben...)

Die beschlossenen Gesetze und Verordnungen zu Umweltrecht und Naturschutz stellen den minimalen allgemeinen verbindlichen Konsens dieser Natur-Freundschaft dar. In loser Folge zählt das LNV - Taschenbuch des Naturschutzes 2016 die Fakten dieser Freundschaft auf. Gesetze und Verordnungen, denen Umweltminister, NABU, Bürgermeister, Gemeinderäte und Ministerpräsidenten in einer besonderen Weise verpflichtet sind. Eine Freundschaft, die in Gaildorf vom , , Landrat, Kreistag, Regierungspräsident, Umweltminister BW, Pücklervorstand (befangener Geschäftsführer Rebel), Naturparkverein SFW, Ministerpräsident BW und Umweltministerium BRD in unseren LIMPURGER Waldbergen im Wahljahr 2017 leider gleichermaßen verleugnet und betrogen wird. Und es gibt von Artenschutz, Ausgleichsrecht, Planungsrecht, Kraftwerksrecht, Baurecht, Gewässerschutz, Beteiligung der Naturschutzverbände, Transparenz, Bürgerbeteiligung, weiteres... und Umweltrecht nicht ein Gesetz oder eine Verordnung gegen die in Gaildorf (Naturstromspeicher BÖGL Gaildorf), mit abwegiger und untreuer Begleitung von Bürgermeister Zimmermann, Pücklervorstand Rebel, Regierungspräsident Reimer und Umweltminister Untersteller nicht mit Vorsatz und niederen Beweggründen verstoßen wird.

Was soll das für eine Natur - Freundschaft in Gaildorf werden, wenn schon der Name 'Naturstromspeicher' vom Antragsteller, Stadtverwaltung Gaildorf und Bürgerenergiegenossenschaft niemals ernsthaft gemeint war?

Bei Bürgermeister Zimmermann und unseren Gemeinderäten kommt erschwerend hinzu, das es ihr ausdrücklicher (und freiwillig akzeptierter!) Auftrag war und ist, -mit einem transparenten 'Baurechtsverfahren Naturstromspeicher' diese Freundschaft zu besiegeln. Dazu hat aber leider bis heute keiner dieser wortbrüchigen Amtsinhaber, etwas relevantes getan. -Mit Korruption und Skandal in geheimen Abläufen gegen die Ziele von Gaildorf und gegen das zu fraternisieren, war eindeutig nicht der Auftrag aus der Bürgerbefragung 2011. (gut, bei Zimmermann konnte man sich täuschen, da sind wohl eher MickiMaus, chillen und Bildzeitung, als Verlässlichkeit, Schiller, Seriosität und Goethe die Regel ... )

  • Warum haben Franz Untersteller, Harald Ebner, NABU-BW, Bürgermeister Gaildorf, Karl-Heinz Johe, Martin Zorzi, Martin Hofmann(GEKOPLAN), Winfried Kretschmann und andere Landesverräter unsere Freundschaft an unsere Natur in Gaildorf und Limpurger Land mit gesetzlosen „Sonderfreigaben“ an BÖGL seither so schändlich verraten?
  • Warum baggert BÖGL in Gaildorf ohne Konzept, ohne Freundschaft, ohne Freigaben, ohne Naturstromspeicher?
  • Warum gelten die einfachen Standards des Baurechtes und Umweltrechtes, die Herr Untersteller, Herr Reimer, Herr Johe, Herr Zorzi, Herr befangener Gemeinderat und Pücklervorstand Rebel und Herr Bürgermeister Zimmermann für lächerliche 8,80 EUR im LNV - Taschenbuch des Naturschutzes 2016 nacheinander in loser Folge lesen können, in Gaildorf seit 2013/14 alle nicht?
  • Haben die alle vor Jahren innerlich gekündigt, streichen die persönlichen Vorteile und die Altersversorgung ein, -ohne den simpelsten Aufgaben nachzukommen, und ohne je etwas mitzuteilen?

Quellen & Hinweise:







Alle genannten Marken, Markennamen und geschützte Warenzeichen sind das Eigentum der Rechteinhaber.

Die Fehlplanungen und die Unterlassungen im BAUANTRAG-NATURSTROMSPEICHER-BÖGL-2013 bzgl. naturnaher FLUTMULDE, ÖKOLOGIE, BUNDESNATURSCHUTZGESETZ, WHG, EU-WRR, die sich in den bürgerlichen Einwendungen, auch den Einwendungen der lokalen Naturschutzverbände spiegeln, müssen vor der BAUGENEHMIGUNG aufgearbeitet, nachgebessert und verbindlich abgesichert werden. Betrug zu Ökologie und Ausgleich muss unterbleiben. Ökologie und Ausgleich muss den geltenden Standards nach lokal, transparent verhandelt und öffentlich nachvollziehbar dargestellt werden. Ausgleich muss vorrangig lokal und ökologisch begründbar erfolgen. Zu einem DUMMSTROMSPEICHER, ATOMSTROMSPEICHER, offene OBERBECKEN, ÖKO- und AUSGLEICHSBETRUG, GRUNDSTÜCKSBETRUG und weitere SCHWABENSTREICHE, wurde in GAILDORF nicht abgestimmt.

Wir suchen argumentationsstarke, frische und vitale Persönlichkeiten & Unterstützer für - Engagieren Sie sich für NATUR, gerechten NATURSCHUTZ und ÖKOLOGIE in GAILDORF, im KOCHERTAL und den LIMPURGER-BERGEN.

Vorschläge und Hinweise bitte an: info@bi-fuer-gaildorf.de oder info@nabu-gaildorf.de

- - -
Bild

Mit WALD und WASSER spielt man nicht, -
mit BÜRGERABSTIMMUNG und DEMOKRATIE auch nicht!

Energiewende und Klimaschutz sind richtig und wichtig! -
Gerade deshalb ist Umweltschutz, Naturschutz und die Einhaltung des Baugesetzbuches nie falsch!


-

#naturstromspeicher #graustromspeicher #naturspeicher #naturversorgung #naturwärmespeicher #gaildorf #energiewende #klimaschutz #umweltbertrug #baubetrug #wahlbetrug
Benutzeravatar
GRAUSTROMSPEICHER
 
Beiträge: 836
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 17:12

Zurück zu KOCHERTAL



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron