Völlig falsch gesteuert

Die Inhalte resultieren aus Erfahrungen und Zielen in und für Gaildorf. Themen sind Seniorenrat Gaildorf, Naturstromspeicher Gaildorf, Umgehungsstraße Gaildorf, und weiteres regionales.

Völlig falsch gesteuert

Beitragvon jan » Sa 21. Jan 2017, 10:49

Gaildorf
Die medizinische Versorgung „ist völlig falsch gesteuert“

Bei ihrem Besuch im Gaildorfer Ärztehaus erfährt die Schwäbisch Haller Landtagsabgeordnete Jutta Niemann (Grüne) viel Kritik am gegenwärtigen System.
Klaus Michael Oßwald | 21.01.2017

Beim gesundheitspolitischen Gedankenaustausch während des Rundgangs durch das Gaildorfer Ärztehaus (von links): Gynäkologin Alexa Heinrichsen, Apotheker Simon Müller, Karin und Gerhard Schick, Jutta Niemann und Arzt Jörg Manderscheid.

Jutta Niemann ist beim Rundgang durch das Gaildorfer Ärztehaus empört: „Es kann nicht sein,“ sagt die Haller Landtagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen an diesem sonnigen Freitagnachmittag, „dass es ein Zwei-Klassen-System im Gesundheitswesen gibt!“ Damit meint sie nicht das Ärztehaus, sondern die Probleme, mit denen die Investorenfamilie Schick wie auch die hier Tätigen kämpfen.



Wenn ein Gesundheitssystem nicht die Interessen eines Gewerbeimmobilienvermieters optimiert, -dann ist es falsch gesteuert? Das unser Gesundheitssystem Schwächen hat, ist bekannt. Doch warum hat es die? Warum ist es so teuer?

Wie auch immer, kein Gesundheitssystem (und keine GRÜNE Abgeordnete) ist primär für die Optimierung einer Gewerbeimmobilie zuständig. Und ob das s.g. Ärztehaus in Gaildorf etwas verbessern wird, außer die Mietimmobilien einiger Ärzte und Apotheken, wer will das heute sagen?

Sicherlich wäre es von Vorteil gewesen unsere Fraktionen (Herr Rebel als befangener Gemeinderat vorneweg) hätten die Interessen von Gaildorf in diesem Zusammenhang besser vertreten können. Dazu wird leider nichts berichtet. Mit welchen Zielen waren unsere Fraktionen beteiligt? (Mehr Leerstand, weitere Wege, schlechtere Wege, weniger öffentliche Parkplätze, dämlicher Zugang von der Karlstraße, nicht einmal ein Fußgängerübergang am Hauptzugang, ..., ?) Das ist vielleicht das beste am Projekt, -es zeigt deutlich wie gleichgültig die Allgemeinheit und der Allgemeinnutzen unseren Fraktionen ist.

Das Herr Schick 'trommelt' ist ok, es ist auch gut das er trommelt. Doch wo sind die städtebaulichen Aspekte und Optimierungen im Zusammenhang mit den Schick-Würfel? Es könnte sein, das dann sehr schnell andere und allgemeinere Meinungen auf den Tisch kommen, als die von Herr Schick und Frau Niemann. Bei allem gebotenen Respekt vor dem Investor und dem Projekt, -aber irgend wann kann das abwegige Gejammere vielleicht auch mal aufhören? Zumal die vermeintlichen Nachteile garantiert und sicherlich nicht beim Investor, sondern wie üblich (mit diesen Fraktionen und Abgeordneten), -bei Gaildorf, Bürger und Patienten auflaufen.

Tipp am Rande: fragen Sie doch mal die Bürger und Senioren die bei Herr Rebel(Pückler) wohnen, -die sind alle begeistert von den tollen Wegen und Zugängen zu diesem Würfel. Besonders wenn es ohne Rollator kaum noch geht. Und vermutlich sollte es bei Ärztehaus und Ärzteversorgung doch primär um deren Belange gehen? Oder Parkplätze: warum sind die öffentlichen Parkplätze komplett weg und die Parkplätze im Schillerpark nun so knapp? Es ist absolut lächerlich ständig nur die Belange von Investoren zu thematisieren, und die öffentlichen und allgemeinen Aspekte derart nieder zu kämpfen, -wie es im Gaildorf von KMO, Rebel und Zimmermann (nicht nur zu einem hinterhältig und unrechtmäßig agierenden Naturstrom-Pumpspeicher) ständig passiert!

Jutta NIEMANN sollte Gaildorf einmal verständlich erläutern wie und mit welchem Recht dieser Bau- und Umweltbetrug mit BÖGL und einem angeblichen Naturstrom-Pumpspeicher in den Limpurger Wald und an den Kocher kommen wird, -und wie das weitergehen soll? Dazu darf Jutta NIEMANN sich dann gerne auch empören und ihre Pflichten sehen.

http://graustromspeicher.kochertal.net/

Quellen & Hinweise:









Alle genannten Marken, Markennamen und geschützte Warenzeichen sind das Eigentum der Rechteinhaber.


- -

Bild

Mit WALD und WASSER spielt man nicht, -
mit BÜRGERABSTIMMUNG und DEMOKRATIE auch nicht!

Energiewende und Klimaschutz sind richtig und wichtig! -
Gerade deshalb ist Umweltschutz, Naturschutz und die Einhaltung der Baugesetze nie falsch!


-
Benutzeravatar
jan
 
Beiträge: 507
Registriert: Di 6. Dez 2011, 22:49

Zurück zu Für GAILDORF



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron