Besigheim erläutert den NATURSTROMSPEICHER

Naturstromspeicher Gaildorf nur ein gewöhnlicher PUMPSPEICHER, der von Gaildorf, vom Limpurger Land, von Stromkunden und Umwelt nur nimmt, und nichts außer Kosten, Eingriffe, Belastungen für Umwelt, Natur, Klima & Gaildorf, Atomstrom, Graustrom und Kohlestrom liefert? NATURSTROMSPEICHER, nur ein ganz gewöhnlicher Pumpspeicher, der entgegen allen Abstimmungen und Ankündigungen mit erprobter, konventioneller Technik vorzugsweise überteuerten KOHLESTROM, GRAUSTROM & ATOMSTROM speichern, pumpen und liefern wird? Das kann nicht das Ergebnis aller Anstrengungen, Intrigen, Korruption und Abstimmungen in Gaildorf sein. Nicht einmal, falls es sich um ein seriöses Forschungsprojekt, Demonstrationsprojekt oder Leuchtturmprojekt handeln würde, -was nicht der Fall ist! Auch zu den erschlichenen Fördermitteln der BRD (bis zu 7,15 Mio EUR!) gibt es bis heute keinen Buchstaben, der zu Klimaschutz und Energiewende irgend etwas rechtfertigen, begründen oder erläutern kann oder könnte?

Warum wurde von Bürgermeister Zimmermann jeder Buchstabe, den er zu Naturstromspeicher-Gaildorf auf gaildorf.de finden konnte, - kommentarlos gelöscht?

Besigheim erläutert den NATURSTROMSPEICHER

Beitragvon GRAUSTROMSPEICHER » Sa 2. Mär 2019, 12:15

Die BIETIGHEIMER ZEITUNG berichtet Febr 2019 im Rahmen einer lokalen Agenda bzgl. Besigheim und "Reisen zu erneuerbaren Energien" im Land. Irgendwie scheint man in Bietigheim / Besigheim heute (Febr. 2019) noch auf den Gedanken verfallen zu sein, bei unserem NATURSTROMSPEICHER-Gaildorf handele es sich um ein christliches, ehrenvolles und bzgl. Klima, Umwelt, Windkraft und Energiewende nachhaltiges Projekt der erneuerbaren Energien!?

Was kann Stromkunden landauf, landab, erst in Gaildorf, nun auch in Besigheim, - auf diesen unchristlichen, unwahren Weg bringen? Reicht da schon die dummdreiste Namensschöpfung NATURSTROMSPEICHER, -oder haben die Kollegen in Bietigheim / Besigheim handfestere Belege dafür, das der NATURSTROMSPEICHER mit dem eigenen Windstrom pumpen möchte, - als die Bürger von Bürgermeister Zimmermann und Pücklervorstand Rebel in Gaildorf? Seit Jahren lassen Gaildorfer Honoratioren, Bürgermeister, Stadtverwaltung und Stadträte sich von BÖGL-WIND AG mit ähnlichen Naturstrom-Märchen hofieren und vergaukeln, -wie sie nun in Besigheim gedruckt werden. Vermutlich nur, um bzgl. dem eigenen Versagen in Gaildorf zu unserem angeblichen Naturstromspeicher nichts eingestehen zu müssen? Oder ist in Gaildorf bereits handfeste Korruption und Missbrauch im Spiel?

Die Realitäten in Gaildorf weisen heute (im Teilbetrieb und den mageren Verlautbarungen aus Stadtverwaltung Gaildorf, BW-Ministerien und BÖGL-WIND AG folgend), eher in die Richtung eines umfassenden Bürger-, Umwelt-, Öko-, Baurechts- und Stromkundenbetruges hin, als darauf, -das der NATURSTROM-PUMPSPEICHER-Gaildorf jemals Naturstrom pumpen-, speichern, liefern, oder nur sehen wird. Alleine die Verbrechen und Vergehen, die bekannt sind und vom LRA-SHA und Umweltministerium BW, mit Vorsatz und niederen Beweggründen, gedeckt, vertuscht, verheimlicht und veranlasst wurden... werden, -reichen für einige Jahre Einzelhaft. Jedenfalls wenn die Täter nicht Ministerpräsident, Umweltminister, Landrat, Regierungspräsident, Landrat und Bürgermeister mit Vornamen heißen würden, und ihren Hauptwohnsitz in Baden-Württemberg hätten. In Baden-Württemberg ist sowieso alles anders. In Baden-Württemberg sind wir so weit (so große Käpsele...), da gibt es auch Geld, Würden und üppige Versorgung wenn Ministerpräsident, Umweltminister, Landrat, Regierungspräsident, Landrat und Bürgermeister offen gegen wichtige Gesetze und Verordnungen handeln. Z.B. den NATURSTROMSPEICHER ankündigen, und nach einer langen Reihe von Bau-, Umwelt-, Öko-, Ausgleichs-, Bürger-, Wähler- und Stromkundenbetrug nur ein liderlicher, unchristlicher Atomstrom-, Kohlestrom- und Graustromspeicher übrigbleibt.


Lokale Agenda

Reisen zu erneuerbaren Energien

Besigheim / bz 28.02.2019

Bei mehreren Exkursionen wird sich der Arbeitskreis Mobilität, Energie, Klima der Lokalen Agenda Besigheim in diesem Jahr mit erneuerbaren Energien beschäftigen. Das wurde jetzt beim Treffen des Arbeitskreises bekannt gegeben.

Am Donnerstag, 4. April, wird eine geführte Exkursion zum Windkraft- und Pumpspeicherkraftwerk in Gaildorf angeboten. Bei geringem Strombedarf pumpen die Großwindräder Wasser von einem Unterbecken am Kocher in einen Hochbehälter bei den Windrädern. Bei hohem Strombedarf fällt das Wasser über eine Druckleitung und eine Turbine ins Unterbecken und erzeugt dabei Spitzenstrom. Besucher aus aller Welt in Gaildorf zeigen, wie groß das Potenzial dieser Technik vor allem auf Inseln und in Küstenregionen aber auch in den Flusslandschaften Süddeutschlands sein kann, teilt der Arbeitskreis mit.




Wer da in Gaildorf noch etwas fragt, den nennt man eben unverschämt, dumm, der versteht das nicht, der ist ein Querulant, der hat einen abartigen Charakter, der ist ein Terrorist, -kurz der wird eben gemobbt wie die geübte Dorf- und Terrorgemeinschaften im Limpurger Land es seit langem machen. Und dieses Mobbing funktioniert in Gaildorf so gut, -das es bis 2019 in Gaildorf keinen offiziellen Buchstaben gibt, -was ein NATURSTROMSPEICHER macht und speichert? Aber die in Bietigheim /Besigheim, die wissen das!

Aber die in Bietigheim /Besigheim, die wissen das? Die Bürger & Stromkunden in Bietigheim /Besigheim wissen das bei geringem Strombedarf die Großwindräder in Gaildorf Wasser von einem Unterbecken am Kocher in einen Hochbehälter bei den Windrädern pumpen werden? (schon 2012 wusste der Projektentwickler, Ideengeber, Medienpreisträger, BÖGL-Geschäftsführer, Ing.-Nachrichtentechnik und 50%-Teilhaber des Gaildorfer Naturstromprojektes, das es viel besser geht...) Doch wie gesagt, heißen tut das Ding 'NATURSTROMSPEICHER'. Und wann kommt der günstige Naturstrom in Gaildorf an? Das war der Deal 2011, dem Gaildorf, Bürgermeister und Gemeinderäte Grundstücke geben wollte! Von diesem Deal scheint in Gaildorf niemand, auch kein Bürgermeister und kein Gemenderat(!), mehr etwas wissen zu wollen?! Aber die in Bietigheim /Besigheim, die wissen 2019 noch, das ein Naturstromspeicher mit dem eigenen Windstrom pumpt...? Woher wissen die das?

Mit dem 'heißen' ist das so eine Sache. Das Unterbecken darf in Gaildorf auch nicht Unterbecken heißen. Maximal darf dieses unterkühlte, hinterhältige errichtete, unökologische, betrügende Unterbecken - See genannt werden, so der Projektentwickler. 2016 gab der 'Projektentwickler' in öffentlicher Veranstaltung bekannt, das dieser angebliche 'See' künftig 'naturnaher See' genannt werden soll, -mit dem Mikrofon der Stadt Gaildorf in der Hand. Was da See und naturnah sein wird, kann sich jeder in Gaildorf / Unterrot nun selber anschauen. Um die unchristlichen Frechheiten in Gaildorf auf die Spitze zu treiben, zeigt das BÖGL-Plakat neben diesem geschotterten Drecksloch bei Unterrot die Aufschrift: "...aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages"! Die Ente, die Kröte, die Schlange und der Molch, die in diesem unchristlichen Drecksloch landen, -werden sich bedanken. Spätestens wenn diese mit bis zu 9,6m³/sec durchgespült, geschreddert, -oder mit einer ungesetzlichen Temperaturdifferenz (s. EU-WRR, Deutsches WHG ...) von bis zu -15... 28°C unterkühlt werden.

Wie einer NATURSTROMSPEICHER-Gaildorf auch sehen möchte, -mit Ehre, Anstand, Deutsche Gesetze- & EU-Verordnungen, Naturstrom, Ökologie, Umwelt-, Natur- und Klimaschutz hat dieses Naturstrom-Lügenprojekt in Gaildorf nichts zu tun. Jedenfalls nicht im positiven Sinne. Bedeutend näher ist unser geliebter, perverser und perfide argumentierender NATURSTROMSPEICHER-Gaildorf leider den Abartigkeiten und Ungesetzlichkeiten, -die Bürgermeister, Ämter, Christen, Ministerien, Ministerpräsidenten und Behörden der Bibel und ihren gesetzlichen Aufgaben gemäß, -vermeiden und verhindern wollen!

Quellen & Hinweise:













Alle genannten Marken, Markennamen und geschützte Warenzeichen sind das Eigentum der Rechteinhaber.

Die Fehlplanungen und die Unterlassungen im BAUANTRAG-NATURSTROMSPEICHER-BÖGL-2013 bzgl. naturnaher FLUTMULDE, ÖKOLOGIE, BUNDESNATURSCHUTZGESETZ, WHG, EU-WRR, die sich in den bürgerlichen Einwendungen, auch den Einwendungen der lokalen Naturschutzverbände spiegeln, müssen vor der BAUGENEHMIGUNG aufgearbeitet, nachgebessert und verbindlich abgesichert werden. Betrug zu Ökologie und Ausgleich muss unterbleiben. Ökologie und Ausgleich muss den geltenden Standards nach lokal, transparent verhandelt und öffentlich nachvollziehbar dargestellt werden. Ausgleich muss vorrangig lokal und ökologisch begründbar erfolgen. Zu einem DUMMSTROMSPEICHER, ATOMSTROMSPEICHER, offene OBERBECKEN, ÖKO- und AUSGLEICHSBETRUG, GRUNDSTÜCKSBETRUG und weitere SCHWABENSTREICHE, wurde in GAILDORF nicht abgestimmt.

Wir suchen argumentationsstarke, frische und vitale Persönlichkeiten & Unterstützer für - Engagieren Sie sich für NATUR, gerechten NATURSCHUTZ und ÖKOLOGIE in GAILDORF, im KOCHERTAL und den LIMPURGER-BERGEN.

Vorschläge und Hinweise bitte an: info@bi-fuer-gaildorf.de oder info@nabu-gaildorf.de

- - -
Bild

Mit WALD und WASSER spielt man nicht, -
mit BÜRGERABSTIMMUNG und DEMOKRATIE auch nicht!

Energiewende und Klimaschutz sind richtig und wichtig! -
Gerade deshalb ist Umweltschutz, Naturschutz und die Einhaltung des Baugesetzbuches nie falsch!


-

#naturstromspeicher #graustromspeicher #naturspeicher #naturversorgung #naturwärmespeicher #gaildorf #energiewende #klimaschutz #umweltbertrug #baubetrug #wahlbetrug
Benutzeravatar
GRAUSTROMSPEICHER
 
Beiträge: 1024
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 17:12

Zurück zu Naturstromspeicher Gaildorf



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast