wuerth.de: Ein RIESENPROJEKT: KRAFTPAKETE

Naturstromspeicher Gaildorf nur ein gewöhnlicher PUMPSPEICHER, der von Gaildorf, vom Limpurger Land, von Stromkunden und Umwelt nur nimmt, und nichts außer Kosten, Eingriffe, Belastungen für Umwelt, Natur, Klima & Gaildorf, Atomstrom, Graustrom und Kohlestrom liefert? NATURSTROMSPEICHER, nur ein ganz gewöhnlicher Pumpspeicher, der entgegen allen Abstimmungen und Ankündigungen mit erprobter, konventioneller Technik vorzugsweise überteuerten KOHLESTROM, GRAUSTROM & ATOMSTROM speichern, pumpen und liefern wird? Das kann nicht das Ergebnis aller Anstrengungen, Intrigen, Korruption und Abstimmungen in Gaildorf sein. Nicht einmal, falls es sich um ein seriöses Forschungsprojekt, Demonstrationsprojekt oder Leuchtturmprojekt handeln würde, -was nicht der Fall ist! Auch zu den erschlichenen Fördermitteln der BRD (bis zu 7,15 Mio EUR!) gibt es bis heute keinen Buchstaben, der zu Klimaschutz und Energiewende irgend etwas rechtfertigen, begründen oder erläutern kann oder könnte?

Warum wurde von Bürgermeister Zimmermann jeder Buchstabe, den er zu Naturstromspeicher-Gaildorf auf gaildorf.de finden konnte, - kommentarlos gelöscht?

wuerth.de: Ein RIESENPROJEKT: KRAFTPAKETE

Beitragvon GRAUSTROMSPEICHER » Mi 26. Sep 2018, 13:04

Naturstromspeicher Gaildorf - ein Rekordprojekt mit Würth

Flexible Regelenergie aus Wind- und Wasserkraft

= greenwashing und umrubeln von Graustrom (Atomstrom!) in Gaildorf als mit Deutschen Steuermitteln geförderter gewerbsmäßig durchgeführter Geschäftszweck? Wie wurde das möglich? Es hat den Anschein, als ob unser geliebter 'NATURSTROMSPEICHER' irgendwann von MAX BÖGL zu einem REGELENERGIESTROMSPEICHER(110kV) und GRAUSTROMSPEICHER mutiert ist. Konnte das niemand verhindern, -oder mindestens bemerken das eine staatl. Förderung zu einem 'NATURSTROMSPEICHER' missbräuchlich verwendet wird? Es gibt keinen Zweifel: der Baustellenbetreuer und Pressesprecher von MAX BÖGL spricht spricht es deutlich aus und im Video steht es mehrfach deutlich zu lesen:"REGELENERGIE". Ist BAYERN schon so weit unten, das man diese Innovation nach Baden-Württemberg schicken musste?




In Gaildorf, im schwäbisch-fränkischen Wald, baut die Firmengruppe Max Bögl ein kombiniertes Wind- und Wasserkraftwerk und errichtet dabei die höchste Windkraftanlage der Welt – Wasserbecken unter den Windrädern dienen bei dem Pilotprojekt als Energiespeicher, um Schwankungen im Stromnetz auszugleichen.

Naturstromspeicher Gaildorf - ein Rekordprojekt mit Würth

Vier bis zu 246,5 Meter hohe Windräder erheben sich seit dem Herbst 2017 über dem schwäbisch-fränkischen Wald der Gemeinde Gaildorf nahe Stuttgart. Vier Windräder, die mehr können als regenerative Energie aus dem Wind zu gewinnen, der hier über die Wipfel pfeift. Denn die Windräder stehen auf Wasserbecken, die ihrerseits als Energiespeicher dienen.

Wie das funktioniert? „Bei Stromüberschuss im Netz pumpen wir aus einem neu angelegten Speichersee im Tal Wasser nach oben in die Passivbecken“, erklärt Johannes Kaltner, der Projektleiter für das Projekt Naturstromspeicher Gaildorf. „Wenn wir dann Strom im Netz benötigen, lassen wir das Wasser ins Tal ab und gewinnen durch Turbinen die darin enthaltene Energie.“ Innerhalb von 30 Sekunden könne dieses System angepasst werden und je nach Bedarf Strom aus dem Netz entziehen oder einspeisen. „So können wir die regenerativen Energien noch effizienter nutzen und unser Kraftwerk sehr flexibel an die aktuellen Gegebenheiten anpassen.“







Oskar Lafontaine im Landtag zur Windkraft und Energiewende / Am 22.07.2015 veröffentlicht. Schon vor Jahren machte Oskar Lafontaine sich Gedanken zu Windkraft und Energiewende und versuchte die Grünen auf den Teppich zurück zu holen. In Baden-Württemberg zwecklos, ohne Not opfern GRÜNE für idiotische Konzepte, oder keine Konzepte (NATURSTROMSPEICHER), -Wald, Umwelt und den Rest von funktionierenden Ressourcen in unseren LIMPURGER WALDBERGEN. Der einzige Unterschied seit die 15 WKA dort stehen, -man kann von Gaildorf aus ca 15 Windräder sehen, die die meiste Zeit des Tages nutzlos herumstehen.





Oskar Lafontaine - Wildwuchs von Windkraftanlagen verhindern

Der Fraktionsvorsitzende der LINKE, Oskar Lafontaine, am 15. Juni 2016 im Saarländischen Landtag zum Antrag der Linksfraktion: Landesplanerische Ausschlusswirkung von Vorranggebieten für Windenergie wiederherstellen - Wildwuchs von Windkraftanlagen verhindern.



Beim Vergleich der beiden youtube-Videos sollte man differenzieren, dass Oskar Lafontaine von 'Strom aus Windkraft' spricht, MAX BÖGL (lt. Baustellenleiter und Pressesprecher in diesem Video) sich aber im Gegensatz dazu (und zu ursprünglichen Planungen in Gaildorf) heute ausschließlich nur noch mit 'Regelenergie aus Windkraft' beschäftigen und nur diese speichern möchte. Auf den geplanten Anschluss im 'Umspannwerk Burg (Gaildorf/ Unterrot, Niederspannung)' hat BÖGL entgegen dem eigenen Bauantrag v. 2013 verzichtet und eine eigene Umspannstation an einer nebenliegenden Hochspannungsleitung gebaut.



Enoch zu Guttenberg spricht in Saarlouis zur Windkraft
Vor rund 350 Zuschauern haben der international renommierte Dirigent Enoch zu Guttenberg, Mitbegründer des Umweltverbandes BUND, und Oskar Lafontaine im Saarlouiser Theater am Ring zum Thema Windkraft gesprochen. Zu Guttenberg erklärte: "Zynisch und verblendet scheinen mittlerweile ausgerechnet jene wackeren Menschen, die uns vor der Klimakatastrophe, vor dem atomaren Supergau, vor der Vergeudung unserer letzten verbliebenen Ressourcen retten wollten, nun stattdessen unsere allerletzt verbliebenen natürlichen, nicht urbanisierten Lebensräume in monströse Industriegebiete zu verwandeln, nicht nur ganze Wälder, sondern ganze Horizonte mit ihren Windkraftanlagen zu zerstören, friedliche Felder und Wiesen hektargroß mit 'Solarparks' zu verwüsten... Laut der neuesten Auskunft der Sozialverbände konnten allein in diesem Jahr über 800.000 Familien ihren Strompreis nicht mehr bezahlen. Grundbesitzer hingegen erhalten im Gegenzug pro Windrad zwischen 60.000 und 90.000 Euro und Großgrundbesitzer über den Strompreis finanzierte Millionenbeträge für auf wenige Hektar verteilte Windräder."



Wo Gaildorf, unsere Politik und unsere Energieminister da nun noch ihre Ziele (und die sinnvolle Verwendung unserer Wälder und Steuergelder sehen können), -das kann ich leider nicht erläutern. Vermutlich wird da wenig funktionieren, wenn unser Energieminister in Baden-Württemberg dazu keine Sonderregelungen durchsetzt, die ENBW und andere Regelenergienutzer einige Freiheiten am Energiemarkt kosten werden. Das gute daran: Es kann wenig schief laufen, denn vorausschauend hat man es in Baden-Württemberg verstanden den selben Franz als Minister für Umwelt - Klima- Natur - Bau -Reaktorsicherheit und Energie zu machen. Somit kann dieser kleine Franz sämtliche möglichen Probleme in diesem riesigen Sektor brav mit sich und seinen Partnern und Komplizen im geheimen Kämmerchen ausmachen...

Quellen & Hinweise:
s. Text






- Ihr Einstieg in den Regelenergiemarkt mit MTU Onsite Energy

Mit Diesel- und Gasaggregaten von MTU Onsite Energy sind Sie auch für zukünftige Anforderungen bestens vorbereitet. Neue MTU Onsite Energy Aggregate verfügen über das notwendige Einheitenzertifikat für den Netzparallelbetrieb (gem. BDEW Mittelspannungsrichtlinie) und somit auch für die Regelenergieerbringung. Aber auch Ihre Bestandsanlage von MTU Onsite Energy lässt sich über ein standardisiertes Anbindungspaket in ein virtuelles Kraftwerk zur Regelenergievermarktung integrieren.

Ihr Kundenvorteil mit MTU Onsite Energy: MTU Onsite Energy erfüllt als einziger Hersteller die Anforderungen der BDEW-Mittelspannungsrichtlinie als Voraussetzung für den Netzparallelbetrieb und somit die Erbringung von Regelenergie sowohl mit Diesel- als auch mit Gasaggregaten.

Was ist Regelenergie?

Die Netzfrequenz in Europa beträgt 50 Hertz, dabei liegt der erlaubte Schwankungsbereich zwischen 49,8 und 50,2 Hertz. Bei einer Über- oder Unterschreitung dieses Bereiches, wenn weniger oder mehr Strom ins Stromnetz eingespeist als nachgefragt wird, muss die Frequenzschwankung mittels Regelenergie stabilisiert werden. Die virtuelle Vernetzung von dezentralen Anlagen (virtuelles Kraftwerk) durch einen Direktvermarkter ermöglicht die Teilnahme am Regelenergiemarkt auch für einzelne Notstromaggregate und Blockheizkraftwerke.

Regelenergie wird in 3 Kategorien unterteilt, ...









Alle genannten Marken, Markennamen und geschützte Warenzeichen sind das Eigentum der Rechteinhaber.

Die Fehlplanungen und die Unterlassungen im BAUANTRAG-NATURSTROMSPEICHER-BÖGL-2013 bzgl. naturnaher FLUTMULDE, ÖKOLOGIE, BUNDESNATURSCHUTZGESETZ, WHG, EU-WRR, die sich in den bürgerlichen Einwendungen, auch den Einwendungen der lokalen Naturschutzverbände spiegeln, müssen vor der BAUGENEHMIGUNG aufgearbeitet, nachgebessert und verbindlich abgesichert werden. Betrug zu Ökologie und Ausgleich muss unterbleiben. Ökologie und Ausgleich muss den geltenden Standards nach lokal, transparent verhandelt und öffentlich nachvollziehbar dargestellt werden. Ausgleich muss vorrangig lokal und ökologisch begründbar erfolgen. Zu einem DUMMSTROMSPEICHER, ATOMSTROMSPEICHER, offene OBERBECKEN, ÖKO- und AUSGLEICHSBETRUG, GRUNDSTÜCKSBETRUG und weitere SCHWABENSTREICHE, wurde in GAILDORF nicht abgestimmt.

Wir suchen argumentationsstarke, frische und vitale Persönlichkeiten & Unterstützer für - Engagieren Sie sich für NATUR, gerechten NATURSCHUTZ und ÖKOLOGIE in GAILDORF, im KOCHERTAL und den LIMPURGER-BERGEN.

Vorschläge und Hinweise bitte an: info@bi-fuer-gaildorf.de oder info@nabu-gaildorf.de

- - -
Bild

Mit WALD und WASSER spielt man nicht, -
mit BÜRGERABSTIMMUNG und DEMOKRATIE auch nicht!

Energiewende und Klimaschutz sind richtig und wichtig! -
Gerade deshalb ist Umweltschutz, Naturschutz und die Einhaltung des Baugesetzbuches nie falsch!


-

#naturstromspeicher #graustromspeicher #naturspeicher #naturversorgung #naturwärmespeicher #gaildorf #energiewende #klimaschutz #umweltbertrug #baubetrug #wahlbetrug
Benutzeravatar
GRAUSTROMSPEICHER
 
Beiträge: 1024
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 17:12

Zurück zu Naturstromspeicher Gaildorf



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron