'Bauantrag Naturstromspeicher BÖGL-2013' komplett im Eimer

Wenn die BÜRGER in GAILDORF 2011 zu intelligenter, effizienter, transparenter und nachhaltiger WINDKRAFT, und einem effektiven, nachhaltigen PUMPSPEICHER mit einem naturnahen, ökologischen UNTERBECKEN einschließlich integriertem HOCHWASSERSCHUTZ und naturnaher FLUTMULDE mit DAUERSTAU, und einer lokalen BÜRGERBETEILIGUNG mit autarken, regionalen, kostengünstigen Energieversorgung gefragt wurden - dann sind 4WEA je 5,0MW im SCHWACHWINDGEBIET ohne CO2-Bilanz, ein GESCHOTTERTES UNTERBECKEN ohne DAUERSTAU und ohne FLUTMULDE, UMWELTVERTRÄGLICHKEITSPRÜFUNG unterlassen mit unvollständiger VORUNTERSUCHUNG, betrügerische AUSGLEICHSPLANUNGEN & -VERHANDLUNGEN, BÜRGERINFORMATION a'la SALAMITECHNIK garniert und serviert mit TASCHENSPIELERTRICKS der STADTVERWALTUNG und geheime GRUNDSTÜCKSVERHANDLUNGEN, eindeutig die falsche ANTWORT.

Naturstromspeicher Gaildorf nur ein gewöhnlicher PUMPSPEICHER, GRAUSTROMSPEICHER, NOTSTROMSPEICHER, DUMMSTROMSPEICHER, BLAUMILCHSPEICHER?

'Bauantrag Naturstromspeicher BÖGL-2013' komplett im Eimer

Beitragvon GRAUSTROMSPEICHER » Mo 12. Dez 2016, 13:09



So wie es ausschaut haben BÖGL und unsere Stadtverwaltung in Gaildorf es fertig gebracht, die Bürger 2011 zu etwas abstimmen zu lassen, das nie ein NATURSTROMSPEICHER sein wollte, das zu nichts ein Konzept hatte, und das nie einen tragfähigen Bauantrag zu einem PUMPSPEICHER liefern wollte! Doch mit welchen Zielen und welchen Freigaben bauen die betrügenden Schwarzbaustellen in Gaildorf? Sind solche Wüstungen und Fehlplanungen in Waldgebieten, die zu wichtigen Landeszielen verplant sind(!) ohne Mitwirkung der GRÜNEN Landesregierung und ohne Ministerfreigaben möglich? Jutta Niemann streitet eine wesentliche Beteiligung der GRÜNEN Landesregierung zu Naturstromspeicher-BÖGL mittlerweile pauschal ab. Bekommt Gaildorf einen betrügerischen PUMPSPEICHER (der zu nichts konform ist und zu keinem Umweltstandard kompatibel ist), durch die Hintertüre ... als Schwarzbaustelle? Baut in Gaildorf ein betrügerischer und hochstapelnder PUMPSPEICHER, den man nur NATURSTROMSPEICHER genannt hat, damit die Täuschungen besser gelingen, -nun ohne offizielle Freigaben und ohne Abstimmung mit wichtigen Landes- und Regionalplanungen?

Bürgermeister Zimmermann(Gaildorf) ist begeistert, -warum? Ganz 'herausragende Optimierungen', so euphorisieren Schechner und unser BM Zimmermann in der letzten Gemeinderatsversammlung gleichlautend.

Vergleichen Sie mit zwei Klicks zwei ähnliche Projekte auf zwei kommunalen Webseiten:

Welche Unterschiede fallen ihnen auf?

- die öffentlichen Informationen machen einen gepflegten Eindruck und eine gewisse Transparenz kann man den Webseiten nicht absprechen. [Ja wer tummelt sich den da in Crailsheim? Unser Freund aus Marhördt... wollte der nicht erst in Gaildorf fertigmachen?] In Crailsheim gibt es sogar amtliche Umweltbezogene Stellungnahmen, etwas das wir und NABU in Gaildorf nie sehen durften! Sogar unser Umweltzentrum darf zu Crailsheim etwas liefern!

- Mit einem lächerlichen Link werden sie vom Bürgermeister in Gaildorf und 'Stabsstelle für Bürgerbeteiligung und Öffentlichkeitsarbeit' zu einer planlosen Lieferanten-Webseite geschoben. Kann man als Stadtverwaltung mit seinen Bürgern 2016 abfälliger und abwegiger umgehen? Zweifellos war 'Windkraft & Naturstrom-Speicher Gaildorf' früher das in allen Belangen umfangreichere und anspruchsvollere Verfahren.
  • Großartige Innovationen, eindrucksvolle Ausgleichsleistungen, millionenfache Vorteile für Gaildorf und eine einzigartige Transparenz wurden von Stadverwaltung Gaildorf über Monate angekündigt.
  • Weis in Gaildorf noch einer (außer unserem Bürgermeister), warum man sich 2010/11 mit Schechner 'eingelassen' hat, und was der 'Lieferant BÖGL' heute liefert?
  • Wissen unsere Gemeinderäte noch, mit welchen Zielen und welchen Plänen BÖGL in Gaildorf heute baggert und baut, und für was sie ihre Hand heben?
  • Wie ist es möglich, das 'Windkraft Crailsheim' wesentlich umfangreichere Voruntersuchungen und Antragsunterlagen liefert, wenn 'Windkraft- und Pumpspeicher-Gaildorf' doch zweifellos das umfangreichere Baurechtsverfahren ist?
  • Und was erfahren die Bürger in Gaildorf? [Das Interesse der USA wächst... ? Tiefgekühlte Ausgleichsflutmulden sind aktuell...? Was soll dieser Unsinn?]
  • Hat einer unserer fähigen Amtsinhaber schon mal versucht, das Projekt zur Einhaltung der Vorteile für Umwelt und Gaildorf, zu bewegen? So wie man es den Bürgern in Gaildorf 2011 mit großem Versprechungen, und Sonderveröffentlichungen im 'Amtsblatt RUNDSCHAU', und einem eigens dazu eingerichteten 'e-buerger-portal-gaildorf' vorgerebelt und geschechnert hat?

[Heben unsere im GR-Gaildorf seit 2012 die Hand nur noch, damit niemand auf den Gedanken kommt, sie hätten nichts gemacht und sie wissen nicht wie man 'Naturstrom speichert'? Oder kommen wir nun langsam drauf, das es bei Schechner nie um das Speichern von Naturstrom und die Erstellung einer Ausgleichsflutmulde gehen konnte, -und die Bürgerberfragung 2011 mit Vorsatz mit falschem Ziel durchgeführt wurde? Hat nur ein Gemeinderat in Gaildorf sich inhaltlich mit dem 'Bauantrag BÖGL 2013' befasst? Wie ist es dann möglich 2 Stunden im Gemeinderat von Optimierungen zu reden, statt von der Aufgabe des Bauantrages 2013?

[Unser Bürgermeister, Rebel und KMO geben sich weiterhin begeistert. Doch weis einer noch was in Gaildorf passiert? Mit welchen Freigaben (und zu welchen Planungen) machen BÖGL & Schechner sich seit Wochen am Kocher(Fließgewässer) zu schaffen, wenn der Vortrag von Schechner in der letzten Gemeinderatsversammlung doch die Vermutung zulässt, das BÖGL alle seit 2013 vorliegenden Anträge bzgl. Wasserrecht aufgehoben und verworfen hat? Die letzten Beiträge dazu im Gemeinderat und Techn. Ausschuss Gaildorf waren nicht sehr überzeugend, -eher das Gegenteil! Wenn da noch einer glaubt, das wird ein Naturstromspeicher, und Klimaschutz, Umwelt, Wasserrecht, Ausgleich und Gaildorf ist nicht im Eimer (und das irgend wie belegen kann!), dann gratuliere ich aber sehr, sehr gerne! Das die tausende Tonnen Kunststoff-Rohrleitungen (NW200cm) im öffentlichen Baurechtsverfahren noch gar nicht angekommen sind (aber ein vielfaches der Eingriffe, des Aushubes und der Risiken des Unterbeckens liefern werden), und BÖGL in der letzten GR-Versammlung praktisch seinen 'Wasserrechtlichen Antrag aus 2013' komplett aufgegeben hat (also BÖGL in Gaildorf immer noch zu den Grundlagen von Wasserrecht, WHG und EU-WRRL und den Grundlagen eines Bauantrages herumklamüsert), -das haben unsere Gemeinderäte und Bürger alle nicht mitbekommen?

Schechner selber sagte in seinem fulminaten November-Vortrag, das der Rohrlieferant vor riesigen Herausforderungen steht, -bisher beschäftigt dieser Herstelle sich mit NW16cm, -maximal! Jeder Lehrling in der Anlagentechnik kann bei den Faxen die Schechner im Gemeinderat von Gaildorf verbreitet mit Leichtigkeit nachweisen, das Schechner nicht zum aktuellen Stand des Bauantrages und nicht zu den anstehenden Problemen berichtet!]


Hätte man vor zwei Jahren, mit dem ehemaligen Beigeordneten Zimmermann an der Spitze, vielleicht noch das ein oder andere Versäumnis oder Versagen seiner Vorgänger aufarbeiten können, -sieht es heute nicht so aus, als ob es im Gemeinderat, in unserer Stadtverwaltung, im Landratsamt, im Regierungspräsidium, eine Persönlichkeit gibt, die sich zu dem privaten 'Naturstromspeicher' engagieren möchte, -oder nur die notwendige Projektverfolgung ansatzweise könnte! Wirklich sieht es doch in Gaildorf eher so aus, als ob alle nichts gemacht haben, und alles nur 'übertüncht' wird [Potemkinsches Dorf (russisch Потёмкинская деревня)!]. So wie es den Eindruck macht, hat Gaildorf viele Ämter, in denen auch viele Personen sitzen, sogar einen Bürgermeister und Hauptamtsleiter, - doch wer verfolgt oder steuert zu 'unserem Energieprojekt Naturstromspeicher' etwas? Amtlich und zuständig? (Hat unser Bürgermeister Zimmermann unser Bauamt 'stillgestellt', -oder wie sind diese Zustände möglich geworden?)


[Also das Gaildorf nicht leichtgläubig und nicht gutgläubig ist, kann wirklich niemand sagen! Mal gut das das Baurecht bis zum naturverträglich geplanten Rückbau reicht! Doch wie baut man diese GRÜNEN Pharisäer in BW zurück? Harald Ebner (natürlich mit Sonderlandeplatz in eben diesem LRA-SHA, zufällig mitten im Amt für Bau & Umwelt, ...soviel zu unabhängiger Genehmigungsbehörde), bestimmt weis der weiter? Schon 2013 wollte Harald sich um unsere lokale Energiewende bemühen! Ergebnisse nach drei Jahren: nichts! ]


Quellen & Hinweise:



[/i]








Alle genannten Marken, Markennamen und geschützte Warenzeichen sind das Eigentum der Rechteinhaber.

Die Fehlplanungen und die Unterlassungen im BAUANTRAG-NATURSTROMSPEICHER-BÖGL-2013 bzgl. naturnaher FLUTMULDE, ÖKOLOGIE, BUNDESNATURSCHUTZGESETZ, WHG, EU-WRR, die sich in den bürgerlichen Einwendungen, auch den Einwendungen der lokalen Naturschutzverbände spiegeln, müssen vor der BAUGENEHMIGUNG aufgearbeitet, nachgebessert und verbindlich abgesichert werden. Betrug zu Ökologie und Ausgleich muss unterbleiben. Ökologie und Ausgleich muss den geltenden Standards nach lokal, transparent verhandelt und öffentlich nachvollziehbar dargestellt werden. Ausgleich muss vorrangig lokal und ökologisch begründbar erfolgen. Zu einem DUMMSTROMSPEICHER, ATOMSTROMSPEICHER, offene OBERBECKEN, ÖKO- und AUSGLEICHSBETRUG, GRUNDSTÜCKSBETRUG und weitere SCHWABENSTREICHE, wurde in GAILDORF nicht abgestimmt.

Wir suchen argumentationsstarke, frische und vitale Persönlichkeiten & Unterstützer für - Engagieren Sie sich für NATUR, gerechten NATURSCHUTZ und ÖKOLOGIE in GAILDORF, im KOCHERTAL und den LIMPURGER-BERGEN.

Vorschläge und Hinweise bitte an: info@bi-fuer-gaildorf.de oder info@nabu-gaildorf.de

- - -
Bild

Mit WALD und WASSER spielt man nicht, -
mit BÜRGERABSTIMMUNG und DEMOKRATIE auch nicht!

Energiewende und Klimaschutz sind richtig und wichtig! -
Gerade deshalb ist Umweltschutz, Naturschutz und die Einhaltung des Baugesetzbuches nie falsch!


-

#naturstromspeicher #graustromspeicher #naturspeicher #naturversorgung #naturwärmespeicher #gaildorf #energiewende #klimaschutz #umweltbertrug #baubetrug #wahlbetrug
Benutzeravatar
GRAUSTROMSPEICHER
 
Beiträge: 955
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 17:12

Zurück zu Naturstromspeicher Gaildorf



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

cron