WIKIPEDIA: NSSP liefert pro WEA > elf Gigawattstunden (GWh)

Wenn die BÜRGER in GAILDORF 2011 zu intelligenter, effizienter, transparenter und nachhaltiger WINDKRAFT, und einem effektiven, nachhaltigen PUMPSPEICHER mit einem naturnahen, ökologischen UNTERBECKEN einschließlich integriertem HOCHWASSERSCHUTZ und naturnaher FLUTMULDE mit DAUERSTAU, und einer lokalen BÜRGERBETEILIGUNG mit autarken, regionalen, kostengünstigen Energieversorgung gefragt wurden - dann sind 4WEA je 5,0MW im SCHWACHWINDGEBIET ohne CO2-Bilanz, ein GESCHOTTERTES UNTERBECKEN ohne DAUERSTAU und ohne FLUTMULDE, UMWELTVERTRÄGLICHKEITSPRÜFUNG unterlassen mit unvollständiger VORUNTERSUCHUNG, betrügerische AUSGLEICHSPLANUNGEN & -VERHANDLUNGEN, BÜRGERINFORMATION a'la SALAMITECHNIK garniert und serviert mit TASCHENSPIELERTRICKS der STADTVERWALTUNG und geheime GRUNDSTÜCKSVERHANDLUNGEN, eindeutig die falsche ANTWORT.

Naturstromspeicher Gaildorf nur ein gewöhnlicher PUMPSPEICHER, GRAUSTROMSPEICHER, NOTSTROMSPEICHER, DUMMSTROMSPEICHER, BLAUMILCHSPEICHER?

WIKIPEDIA: NSSP liefert pro WEA > elf Gigawattstunden (GWh)

Beitragvon GRAUSTROMSPEICHER » Di 6. Okt 2015, 18:22

de.wikipedia.org, 06.10.2015, hat geschrieben:... vier Windkraftanlagen des Typs Gamesa G-132 mit einem Rotordurchmesser von 132 m und einer Gesamt-Nennleistung von 4 × 5 MW Nennleistung errichtet werden. Die Nabenhöhen der Anlagen variieren zwischen 158 und 178 Meter über Grund, um die geodätisch gleiche Höhe von 668 Metern über dem Meeresspiegel zu erreichen. In Nabenhöhe herrschen moderate Windgeschwindigkeiten von durchschnittlich 6,2 Metern pro Sekunde, so dass pro Windkraftanlage mit über elf Gigawattstunden (GWh) jährlicher Stromerzeugung gerechnet wird.


Wer rechnet da ... oder rechnet da keiner und der ARTIKEL ist WOLKENKUCKUCKSHEIM? NATURSTROMSPEICHER-BÖGL AG äußert sich offiziell zu einer möglichen Jahresproduktion(GWh) nicht. (Oder weiß jemand da was? - Alle FRAKTIONEN in Gaildorf und alle die NSSP mit haltlosen Argumenten unterstützen vielleicht ... ?)

Fakten:
- G-132 5MW wird im vorstehend verlinkten Prospekt als Projekt ohne Freigaben für das Jahr 2015 avisiert. Eine Leistungskurve in diesem Prospekt verweist bei einer Windgeschwindigkeit von 6m/sec auf eine erzeugte Leistung von 0,8 MW. Das sind deutlich unter 20% der installierten Leistung im Jahresmittel . Prognostizierte 5,1m/sec wurden mit dem BAUANTRAG 2013 vorgelegt - was ein deutlicher Hinweis auf max. 10-15% der installierten Geräteleistung(5,0MW) im GANZJAHRESDURCHSCHNITT ist.

Wenn eine G-132 5MW Windkraftanlage bei durchschnittlich 6,0 m/sec, mit einer erzeugten Leistung von 0,8 MW im Jahresdurchschnitt, über elf Gigawattstunden (GWh) im Jahr liefern soll <> dann muss diese Anlage 11.000 MWh : 0,8 MW = mindestens 13.750 Stunden mit diesen Durchschnittswerten laufen und liefern. Ein Erdjahr dauert bei 30 Tagen/ Monat aber nur 8640 Stunden. Wo die fehlenden 5000 Stunden (- oder der Wind) herkommen könnten, sagt WIKIPEDIA nicht. Vermutlich wird WIKIPEDIA damit nicht zum ersten mal missbraucht, um falsche oder geschönte PROJEKTDATEN zu veröffentlichen.

Sicherlich ist es keine authentische Ganzheitsbetrachtung eine Jahresleistung von Durchschnittswerten ab zu leiten. Sicherlich sind VOLLASTSTUNDEN (VLS), sofern sie denn auftreten, ganz andere Verhältnisse. Doch warum veröffentlicht NATURSTROMSPEICHER-BÖGL nicht die WINDMESSDATEN aus der WINDMESSUNG? Waren die WINDMESSDATEN und die ANZAHL der VLS so hoch, das die INVESTOREN mit authentischen Zahlen abgeschreckt würden? Selbst 3000 VLS/Jahr X 5MW würden nur 15.000 MWh/Jahr liefern, also immer noch viel Spielraum für FLOP und SPEKULATION zur Leistungsfähigkeit von NATURSTROMSPEICHER-BÖGL im SCHWACHWINDGEBIET. Auf jeden Fall meilenweit entfernt von 11 GWh/Jahr ...

Die vorstehende Rechnung kann man weiter rechnen:
  • Unter 3m/sec liefert eine G-132 5MW gar nichts ... < 0,1 MW!!! Wenn in unserem SCHWACHWINDGEBIET der Wind 3-6 Monate den produktiven Bereich unterschreitet, - Abschaltzeiten und Stillstandszeiten wegen FLEDERMAUS,REPARATUR und WARTUNG sind auch noch nicht eingerechnet ..., dann ist es real möglich, das die zum Projekt NATURSTROMSPEICHER-BÖGL avisierten "über elf Gigawattstunden (GWh)" auch in drei bis vier Jahren nicht produziert werden.
  • Es gibt die Aussage, das die Lieferung einer WEA je 10m höher um 5% steigt. Was kann man da glauben?
  • Alle vorstehend angegebenen WINDGESCHWINDIGKEITEN sind PROGNOSEN, die Realität kann wesentlich schlechter aussehen.
  • NATURSTROMSPEICHER BÖGL hat sich bereits 2011/ 12 vom NATURSTROMSPEICHERKONZEPT (NATURSTROM erzeugen, speichern und zeitversetzt wieder ausspeichern) verabschiedet. Nach Projektaussagen wird für den GRAUSTROMSPEICHER ein vollkommen unabhängiger BETRIEB angestrebt, der alles speichert - - -, nur nicht den eigenen Windkraftstrom.
  • Günstiger STROM für GAILDORF oder eine ENERGIEAUTARKIE für GAILDORF kann mit diesem abwegigen PUMPSPEICHER nicht vermutet werden - nicht einmal theoretisch.
  • TIPP: Rufen Sie sofort den BÜRGERMEISTER (07971/253-0) oder die NATURSTROMSPEICHER e.G. in GAILDORF an, laufen Sie schnell zu Ihrer BANK und investieren Sie! Doch sparen Sie auch ein wenig, denn dieser STROM kann für GAILDORFER Einwohner teuer werden.

- Irgendwie tun mir die BÜRGERMEISTER, die Stadträte in Gaildorf, und besonders unser Stadtrat Rebel leid, die diesem NATURSTROMSPEICHER-SCHWINDEL ohne ein sinnvolles oder nachvollziehbares positives PROJEKTARGUMENT "in die Hände gefallen" sind. In drei-vier Jahren konnte ich nicht herausfinden, warum und mit welchen Argumenten die Bürger in Gaildorf 2011 zur NATURSTROMSPEICHER-Abstimmung geschickt wurden. Alle positiven Argumente, die das Projekt 2011 zugesichert hat, - sind heute nicht mehr nachvollziehbar, entpuppen sich schlicht als PROJEKTLÜGEN. Beispiele:
  • Wo ist die NATURNAHE FLUTMULDE, die den unabhängigen Hochwasserschutz und die Ziele der EU-WRR fördert (z.B. im BAUANTRAG NATUSTROMSPEICHER BÖGL 2013) zu finden?
  • Welchen eigenen ökologischen AUSGLEICH liefert das Projekt?
  • Wo ist die ENERGIEAUTARKIE von GAILDORF in den Planungen?
  • Wie billig wird der günstige STROM für die Einwohner in GAILDORF?
  • Wann beginnen die den Einwohnern von Gaildorf vor der NATUSTROMSPEICHER-Abstimmung zugesicherte TRANSPARENZ und die notwendigen amtlichen KONFORMITÄTSPRÜFUNGEN?
  • weiteres ...
Naja, wir dürfen auch nicht alles nur grau oder schwarz sehen! Vielleicht baut BÖGL ja ein HAMSTERRAD in die NATURSTROMSPEICHER-WEA-Gondeln, da dürfen ALEXANDER S., K-M. OßWALD, K-H. STOOß, M. REBEL, BM F. ZIMMERMANN mit allen AMTSLEITERN, unsere FRAKTIONEN, H. WIEDEMANN (LKR-SHA Ltg. BAU & UMWELT), Landrat G. BAUER (Landrat!), UNTERSTELLER MdL, KRETSCHMANN MdL, SAWADE MdB, SAKELLARIOU MdL, HENDRICKS MdB ... wer sonst noch möchte, im Rad laufen, wenn der Wind die produktiven PROGNOSEN zufällig und planwidirg unterschreiten sollte, oder der Strom im Tal zu wenig oder zu teuer wird ... irgendwie muss es ja auch bei uns in Gaildorf weitergehen! (Echter regenerativer NATURSTROM aus Gaildorf - das wäre doch mal was! Endlich würde unsere Stadtverwaltung und das LRA-SHA etwas handfestes, etwas brauchbares liefern! - Das HAMSTERRAD wäre aber natürlich auch nur mit einem akzeptablen BAUANTRAG möglich. Wie bereits mehrfach gesagt ... ein HAMSTERRAD, vermutlich ein TEUFELSKREIS - frei nach TV-KAISER!

NATURSTROMSPEICHER-BÖGL-GAILDORF, ein Fall / oder mehrere Fälle für den STAATSANWALT. BÜRGERVERSCHAUCKELUNG³! Mehrere Vergehen, Fehlplanungen, Unterlassungen und AMTSDELIKTE gegen NATURSCHUTZGESETZE, AUSGLEICHSBETRUG, KLIMASCHUTZ, EU-WASSERRAHMENRICHTLINIE, EU-TRANSPARENZRICHTLINIE, BÜRGERBETEILIGUNG, ÖFFENTLICHKEITSBETEILIGUNG, weiteres ... Schade, waren die Ansätze der NATURSTROMSPEICHER-AFFÄRE doch einmal gut und bügernah, ... waren!

Quellen & Hinweise:

- Im Bauantrag 2013 ist als Prognose eine Windhöfigkeit von 5,1m/sec/Jahresmittel angeführt <> was auf eine max Geräteleistung von weniger als 0,5 MW im Jahresmittel hinweist. Zu 6,2 m/sec liegen keine nachvollziehbaren Infos vor, vermutlich pubertäres Wunschdenken eines Kleinwasserkraftanlagenbetreibers ...



Die Fehlplanungen und die Unterlassungen im BAUANTRAG-NATURSTROMSPEICHER-BÖGL-2013 bzgl. naturnaher FLUTMULDE, ÖKOLOGIE, BUNDESNATURSCHUTZGESETZ, WHG, EU-WRR, die sich in den bürgerlichen Einwendungen, auch den Einwendungen der lokalen Naturschutzverbände spiegeln, müssen vor der BAUGENEHMIGUNG aufgearbeitet, nachgebessert und verbindlich abgesichert werden. Betrug zu Ökologie und Ausgleich muss unterbleiben. Ökologie und Ausgleich muss den geltenden Standards nach lokal, transparent verhandelt und öffentlich nachvollziehbar dargestellt werden. Ausgleich muss vorrangig lokal und ökologisch begründbar erfolgen. Zu einem DUMMSTROMSPEICHER, ATOMSTROMSPEICHER, offene OBERBECKEN, ÖKO- und AUSGLEICHSBETRUG, GRUNDSTÜCKSBETRUG und weitere SCHWABENSTREICHE, wurde in GAILDORF nicht abgestimmt.

Wir suchen argumentationsstarke, frische und vitale Persönlichkeiten & Unterstützer für - Engagieren Sie sich für NATUR, gerechten NATURSCHUTZ und ÖKOLOGIE in GAILDORF, im KOCHERTAL und den LIMPURGER-BERGEN.

Vorschläge und Hinweise bitte an: info@bi-fuer-gaildorf.de oder info@nabu-gaildorf.de

- - -
Bild

Mit WALD und WASSER spielt man nicht, -
mit BÜRGERABSTIMMUNG und DEMOKRATIE auch nicht!

Energiewende und Klimaschutz sind richtig und wichtig! -
Gerade deshalb ist Umweltschutz, Naturschutz und die Einhaltung des Baugesetzbuches nie falsch!


-

#naturstromspeicher #graustromspeicher #naturspeicher #naturversorgung #naturwärmespeicher #gaildorf #energiewende #klimaschutz #umweltbertrug #baubetrug #wahlbetrug
Benutzeravatar
GRAUSTROMSPEICHER
 
Beiträge: 956
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 17:12

Zurück zu Naturstromspeicher Gaildorf



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron