TiddlyWiki ... TiddlySpot

TiddlyWiki ... TiddlySpot

Beitragvon jan » Mi 20. Aug 2014, 18:14

Vor JavaScript(1995) gab es nur html-Dateien, die auf einen Server gespeichert waren. Nichts bewegte sich auf dem Bildschirm - Dateifunktionen gab es nicht. User, mit den damals noch recht einfach gestickten BROWSERN, konnten dann diese Buchstaben-Dateien, vielleicht noch die eingebundenen Bilder, in den Browser laden und ansehen - und das war dann 1994 das komplette Internet. Ein Downloadverzeichnis vielleicht noch - und das war's.

JavaScript gibt es, seit NETSCAPE das der Internetgemeinde 1995 in der ersten Vorabversion "geschenkt" hat.

Javascript war ein Ansatz zur wechselseitigen Interaktion zw. BROWSER-user und der html-Datei. Mit einem eigenen http-server konnte man dann nicht nur etwas ansehen, sondern auch etwas zeigen, speichern, berechnen, oder eigene Scripte einbauen. Doch wer hatte so etwas schon? TiddlyWiki ist eine einzige HTML-Datei mit sehr viel JavaScript, das ein kleines offline- / online-Wiki darstellt. Es kann dank JavaScript offline von jedem USB-Stick "laufen" - oder in verschiedenen Serverformationen online betrieben werden. Die lokale Bearbeitung und der upload auf einen Server ist vermutlich der Standardfall.

Tiddlyspot ist eine kostenlose Hosting-Lösung, die TiddlyWiki online mit einem vorgeschalteten php-script bereitstellt. Zur Nutzung geben Sie lediglich einen gewünschten Namen für das WikiVerzeichnis und ein Passwort ein. Sofort danach steht Ihnen Ihre TiddlyWiki-Datei online zur Verfügung.

http://www.kanters.de ist eine Weiterleitung zu einer TiddlyWiki-Datei (z.Zt. als "alte" 2.8.1 Version), die im http-Verzeichnis-www von als index.html abgelegt ist. Es gibt viele und komfortablere Lösungen, um ein paar Buchstaben zu formatieren und mit ein paar Bildchen auf den Bildschirm zu bringen. Doch wenige, die derart kompakt und flexibel sind. Der Einarbeitungsaufwand ist überschaubar - wenn die Grundlagen, soweit genannt, beim user verfügbar sind. Sonst geht es auch - doch dauert es ein wenig länger.

An eine WIKI-Software ähnlich WIKIPEDIA kommt TiddlyWiki nicht heran, und ist dafür auch nicht vorgesehen. Ein kleines FAQ oder ein paar persönliche Artikel bewältigt TiddlyWiki aber problemlos. Nachteilig ist bei TiddlyWiki, dass nicht nur der geänderte Bildschirminhalt, sondern die gesamte Datei zuzüglich der eingebundenen Inhalte (Bilder...), geladen werden muss. Bei TiddlyWiki 2... sind das ca 550kB, TiddlyWiki 5 schiebt dann schon 1,2MB hin und her. Doch dank DSL bereitet das heute keine Probleme mehr. Wären große Inhalte,große Bilder oder sehr häufige Aufrufe angesagt, so würde ich TiddlyWiki nicht verwenden. Doch so zum spielen, nur ein user und nur gelegentliche Änderungen - dann ist TiddlyWiki eine nette, flexible Spielerei.

Ob ich TiddlyWiki als NotizBuch verwenden würde? Denn dafür wurde TiddlyWiki ja eigentlich erfunden... ich glaube,da bleibe ich lieber bei PapierZettelchen und Bleistift. Für 20 Buchstaben eine Dampfmaschine, samt WebServer, starten, das kann es nach meinem Verständnis nicht sein. Als Einweisung oder Schulung zu JavaScript ... da ist es einzigartig +++ ! WikiWords ... eine Besonderheit von TiddlyWiki, diese gar nicht so unlogische UnArt habe ich bei TiddlyWiki gelernt... nur falls jemand das aufgefallen ist.


Quellen, Hinweise & Verweise:
- zur Zt. im Releasewechsel, 5 steht als BETA vor der Türe...
- ein kostenloser TiddlyWiki - Speicher



- -

Bild

Mit WALD und WASSER spielt man nicht, -
mit BÜRGERABSTIMMUNG und DEMOKRATIE auch nicht!

Energiewende und Klimaschutz sind richtig und wichtig! -
Gerade deshalb ist Umweltschutz, Naturschutz und die Einhaltung der Baugesetze nie falsch!


-
Benutzeravatar
jan
 
Beiträge: 491
Registriert: Di 6. Dez 2011, 22:49

Zurück zu IT-Tipps (nicht nur) für Zuhause



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron